Paradiesbenden 24
52349 Düren Tel.: 02421/489241
E-Mail: tagesmuetter.dueren@online.de
Web: http://www.duerener-tagesmuetter.de

Qualifizierung nach dem QHB

Informationen zur Grundqualifizierung
 

Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen spielt eine zentrale Rolle bei der Sicherung von Qualität. Sie muss den gestiegenen frühpädagogischen Anforderungen an Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern gerecht werden. Zukünftige Kindertagespflegepersonen sollen umfassend auf ihre anspruchsvolle Tätigkeit vorbereitet werden.

Alle Menschen erwerben im Laufe ihres Lebens Wissen, Fertigkeiten und soziale Fähigkeiten. Jeder bildet unterschiedliche Kompetenzen aus, die durch die Qualifizierung in den Blick genommen und auf die spezifischen Anforderungen in der Kindertagespflege vorbereiten sollen. Verbindliche Praktika werden eingeführt und betriebswirtschaftliche Aspekte der Existenzgründung und Selbstständigkeit vermittelt. Dazu gehört auch die Erstellung eines Businessplans mit dem die selbstständige Tätigkeit auf professionellen Boden gestellt wird.

Die Qualifizierung nach dem „ Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)" umfasst 300 Unterrichtseinheiten (UE). Wobei mit einer Unterrichtseinheit (UE) eine „normale“ Schulstunde von 45 Minuten verstanden wird.  Als Vorbereitung auf die Tätigkeit in der Kindertagespflege werden 160 UE absolviert und 80 Stunden Praktika in Kita und Kindertagespflege sowie 100 Stunden Selbstlerneinheiten. Diese tätigkeitsvorbereitende Phase endet mit einer Lernergebnisfeststellung (Kolloquium). Anschließend erteilt das Jugendamt eine vorläufige Pflegeerlaubnis.

Tätigkeitsbegleitend werden dann weitere 140 UE angeboten. Hinzu kommen ca. 40 Stunden Selbstlerneinheiten, die mit einem Kolloquium enden. Bei erfolgreicher Teilnahme wird daraufhin das Zertifikat des Bundesverbandes Kindertagespflege erteilt.

Erstellt mit RapiLex-WMS